YouTube Instagram Pinterest Spotify Amazon*
6 min read

Ein E-Book über die Erfahrungen nach zwei Jahren zu zweit im Camper Van - Ein Vanlife Buch

„Man muss bereit sein, Dinge zu verpassen, um Dinge erleben zu können.“

„Vanlife“ ist seit Jahren ein Trend und Menschen aus der ganzen Welt kaufen sich Wohnmobile oder bauen Transporter zu Camper Vans um. Darin reisen sie dann durch die Welt, leben als digitale Nomaden und haben die beste Zeit ihres Lebens.

So nehmen es viele, die solchen Content auf Social-Media konsumieren, zumindest wahr. Die Wahrheit ist: Das ist nur eine Seite der Medaille. Diese Erfahrung wird jeder machen, der selbst Abenteuer im Camper erlebt.

„Wir haben mehr und mehr bemerkt, dass zum „Vanlife“ noch viel mehr dazu gehört, als Bilder vom See auf Instagram zu posten und den Tag in der Hängematte vor dem Camper zu verbringen und den Hund zu streicheln. Wir waren überrascht, wie lange auf einmal ganz alltägliche Dinge dauern können.“

Leben als Nomaden

Ich bin Jannick und zusammen mit meiner Freundin Jasmin lebe, arbeite und reise ich seit Juli 2022 in unserem Camper Van durch Europa. Das alles ist kein Urlaub - wir haben einfach unser normales Leben in einen Transporter gepackt. Das Leben im Wohnmobil, zu zweit auf kleinstem Raum, bedeutet deutlich mehr Aufwand und weniger Entspannung, als sich die meisten das wahrscheinlich vorstellen würden.

In meinem E-Book, was zurzeit den Arbeitstitel „Vanlife: Zwischen Social-Media und Realität – Mein Erfahrungsbericht nach 2 Jahren leben im Camper“ trägt, berichte ich darüber, wie das Leben im Camper als Paar ist. Wir leben 24/7 auf engstem Raum in einer „1-Zimmer-Wohnung-auf-vier-Rädern“. Da lernt man sich auf jeden Fall richtig kennen …

„Man sollte als Paar kein Problem damit haben, voreinander aufs Klo zu gehen, sonst stößt man bei diesem Lebensstil schnell an seine Grenzen. Eine gute Prise Humor auf beiden Seiten hilft auch dabei, mit den dadurch entstehenden Gerüchen besser klarzukommen.“

Bevor wir zusammen einen Transporter zum Camper umgebaut und ins „Vanlife“ gestartet sind, hatte ich keine Ahnung vom Thema „Vanlife“ und worauf genau ich mich einlasse – wie denn auch? Ich habe es ja noch nie vorher gemacht. Wie viele andere wohl auch, habe ich meine Infos über das Leben im Wohnmobil hauptsächlich über Instagram und Co erhalten.

„Ich muss ehrlich gestehen: Je mehr ich in diese Vanlife-Welt auf Social-Media eintauchte und mich von anderen berieseln ließ, desto mehr Bock bekam ich auf unsere eigene Reise. Ganz allein am See stehen und die Ruhe genießen, mit der Natur im Einklang sein, schwimmen gehen und jeden Tag mit einem Lächeln einschlafen und am darauffolgenden Tag mit ebendiesem Lächeln wieder aufwachen. Das hört sich doch echt verdammt großartig an! Dass das nur ungefähr 10 % des „Vanlifes“ sind, wusste ich zu dem Zeitpunkt nicht und schon bald holte mich die Realität ein.“
Das Leben auf Achse hat auch viele Vorteile

Anleitung zum Reisen

Dieses E-Book über unsere Zeit im Wohnmobil in Europa ist für diejenigen unter euch spannend, die selbst überlegen, eine gewisse Zeit in einem Camper zu leben und zu reisen. Ihr werdet durch das E-Book von unseren Erfahrungen profitieren und eventuell Sachen erfahren, die ihr so bei vielen Content-Creatorn nur im Nebensatz hört.

„Ich konnte mir nie vorstellen, dass man so viele Sonnenuntergänge erleben kann, dass man sie gar nicht mehr richtig wertschätzt.“

Das E-Book ist kein Ratgeber für die schönsten Reiseorte oder Stellplätze in Europa und es liefert auch keine praktischen Tipps für den Camper Ausbau – In meinem E-Book setze ich mich mit tiefgründigen Themen auseinander:

  • Wie verändern sich Freundschaften, wenn man längere Zeit unterwegs ist?
„Ich hatte die ganze Zeit über etwas Angst, dass ich irgendwann nach der Reise zurückkomme und keiner mehr was mit mir zu tun haben will, weil ich so lange weg war, vergessen wurde oder das Leben meiner Freunde und Bekannte sich in eine neue Richtung entwickelt hat.“
Ihr bekommt praktische Tipps in einem Buch voller Anekdoten
  • Was macht es mit einem selbst, wenn man so lange reist und kein Zuhause mehr hat?
„Ich bin im Laufe der Reise deutlich positiver geworden. Ich bin wahrscheinlich immer noch ein Pessimist, aber es geht langsam in die richtige Richtung.“
  • Macht „Vanlife“ glücklich?
„Die Zeit im Camper hat mir in vielerlei Hinsicht die Augen geöffnet und mir gezeigt, was mir im Leben wirklich wichtig ist. Hat mich Vanlife glücklich gemacht?“

Das E-Book über meine und unsere Vanlife-Erfahrungen ist aber auch für diejenigen unter euch interessant, die selbst gerne reisen oder schon im Wohnmobil leben. Wir finden es immer wieder spannend, uns auszutauschen und zu sehen, wie andere Menschen Dinge sehen, die wir ebenfalls erlebt haben. Wahrscheinlich geht euch das genauso.

Wir hatten die meiste Zeit der Reise einen gemeinsamen Youtube-Kanal, auf dem wir von unseren Erlebnissen berichtet haben. Im E-Book erfahrt ihr auch, wie das Leben als Content-Creator ist:

„Das hat dazu geführt, dass wir uns immer wieder sehr gehetzt fühlten. An den Tagen, an denen Jasmin nicht arbeiten musste, hatten wir immer das Gefühl, irgendwas Spannendes erleben zu müssen, um das filmen zu können. Social-Media gibt uns Menschen oft das Gefühl, dass alle um uns herum ein großartiges Leben haben und superviele spannende Dinge erleben. Überall scheint die Sonne, alle sind permanent gut gelaunt und erleben verrückte Dinge oder Reisen. Das ist natürlich nicht die Realität.“

Ich setze mich in meinem E-Book kritisch mit Social-Media und der „Vanlife-Blase“ auseinander. Seitdem wir selbst im Van reisen, haben wir einen ganz anderen Blick auf Vanlife-Content, den wir natürlich ebenfalls konsumieren. Bei vielen Dingen finden wir uns wieder. Oft fragen wir uns aber auch, warum meist nur die schönen Seiten des Vanlifes gezeigt werden.

„Auf Plattformen wie Instagram posten die meisten nur ihre schönen Momente. So entsteht eine Plattform voller Highlights, die man sich Tag für Tag anschaut und so unbewusst seine eigene Erwartungshaltung steigert. Das ist keine gute Grundlage, um eine schöne, entspannte Zeit zu verbringen“

Außerdem beinhaltet das E-Book Fotos von unserer Reise durch Skandinavien, dem Baltikum, Polen, Frankreich, Spanien, Portugal, Slowenien, Österreich, Italien und Griechenland. Ich schreibe darüber, wie aus „einem Jahr im Camper leben“ plötzlich eine zwei-jährige Reise mit vielen Zwischenstopps in Deutschland geworden ist. Auch während unserer Zeit in Deutschland haben wir in unserem Camper gelebt und gemerkt, dass das ganz andere Problematiken mit sich bringt, als es im Ausland der Fall ist.

In dem E-Book erfährst du von den schönen Seiten: Freiheit, Selbstbestimmung und dem Abenteuer. Du kriegst außerdem auch sehr persönliche Einblicke in die Schattenseiten dieses Lebensstils.

„Die lange Zeit auf engem Raum ist nicht immer einfach und es gibt Momente, wo man sich gegenseitig im Camper anschreit.“
Das E-Book ist ein kurzweiliges Vanlife Buch

Das perfekte Buch für ein realistisches Bild vom Vanlife

Dieses Vanlife Buch ist ein authentischer und ungeschönter Rückblick auf zwei Jahre Vanlife zu zweit im Wohnmobil. Wenn du uns bereits durch unsere YouTube-Videos kennst oder meinem "neuen" Solo-Kanal folgst, wirst du wahrscheinlich nicht enttäuscht werden. Wenn du auf der Suche nach einer ehrlichen Lektüre mit vielen Tipps und Erkenntnissen bist, dann hat deine Suche hier hoffentlich ein Ende.

Trage dich unten ein, um direkt Bescheid zu bekommen, sobald das E-Book erhältlich ist!

Alle Links mit Sternchen* sind Affiliate Links.
D.h. ihr zahlt nicht mehr oder bekommt sogar einen Bonus.
Wir erhalten dafür einen Anteil an der Empfehlung.